Navigation

Servicebereich

Inhalt

Schultüten für Autofahrer: Grundschüler sagen "Danke für Ihre Rücksicht"

Mit selbstgemalten Plakaten erinnern die Schüler der Grundschule Auf der Uhlenhorst die Autofahrerinnen und Autofahrer daran, dass bald wieder viele Erstklässler unterwegs sind. Foto: UK Nord

Auch in diesem Jahr bedanken sich Hamburgs Grundschüler mit einer "Schultüte" bei den Autofahrerinnen und Autofahrern für rücksichtsvolles Fahren. Die Kinder setzen sich damit für die Erstklässler ein, für die in Hamburg dieses Jahr ab dem 1. September das "Abenteuer Schule" beginnt. Weil Schulanfänger auch Verkehrsanfänger sind, müssen die motorisierten Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer jetzt besonders aufmerksam fahren. Daran erinnert die "Schultüte", ein kleiner Flyer aus Papier, den Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern jedes Jahr zum Einschulungstermin rund um die Grundschulen verteilen. 

Die Aktion "Schultüten für Hamburgs Autofahrer" wird von der Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg, der Innenbehörde mit Polizei Hamburg, der UK Nord und den Elternräten der Grundschulen getragen. Die Grundschule Auf der Uhlenhorst war dieses Jahr Gastgeberin der Auftaktveranstaltung. Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse verteilten an der Kreuzung Mühlenkamp/Hofweg die ersten Schultüten an die Autofahrer und vereinzelt auch an Radfahrerinnen und Radfahrer. Tatkräftig unterstützt wurden die Kinder von Hamburgs Schulsenator Ties Rabe, Polizei-Vizepräsident Reinhard Fallak und UK Nord-Geschäftsführer Jan Holger Stock.
Die Aktion "Schultüten für Hamburgs Autofahrer" gibt es bereits seit 19 Jahren.

zurück

Webcode


Webcode dieser Seite:N00048

Servicenavigation