Navigation

Servicebereich

Inhalt

Psychische Belastungen & Gesundheitsmanagement

Vor dem Hintergrund des Demografischen Wandels und sich verändernder Arbeitsbedingungen und -belastungen nimmt die Förderung und der Erhalt der Gesundheit, des Wohlbefindens und damit der Leistungsfähigkeit unserer Versicherten einen hohen Stellenwert ein.

Deshalb hat sich die Unfallkasse Nord zum Ziel gesetzt, ihre versicherten Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen hinsichtlich einer ganzheitlichen Prävention unter Berücksichtigung der Aspekte psychische Belastungen und Gesundheitsmanagement zu unterstützen.

Psychische Belastungen

Seit 2013 ist die Berücksichtigung von psychischen Belastungen im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung explizit gesetzlich verankert (§5 Absatz 3 Nr. 6 ArbSchG). Die Unfallkasse Nord berät versicherte Unternehmen dazu, wie diese gesetzliche Vorschrift sinnvoll in der Praxis umgesetzt werden kann.

Leistungen zum Thema psychische Belastungen sind:

  • Beratung vor Ort zum (weiteren) Vorgehen bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung
  • Seminare zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung (nach Absprache auch als Inhouse-Seminar möglich)
  • Vortrag zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung im Rahmen von Steuerkreissitzungen zu diesem Thema
  • Moderation von Workshops zur konstruktiven Weiterarbeit an der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung im Rahmen von Steuerkreissitzungen zu diesem Thema
  • Vermittlung von externen (kostenpflichtigen) Berater/-innen zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung mittels eines  Beratungspools
  • intensivere Projektbegleitung zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung in Einzelfällen

Ihre Ansprechpartnerin ist: Kimjana Curtaz

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) ist ein Steuerungsinstrument, über das vorhandene betriebliche Ressourcen gebündelt werden mit dem Ziel, sich der Herausforderung des Wandels in der Arbeitswelt zu stellen und mit einer menschengerechten Gestaltung der Arbeit dazu beizutragen, das Wohlbefinden und die Arbeitsfähigkeit der Belegschaft zu erhalten, zu fördern und gleichzeitig damit den Unternehmenserfolg zu steigern.

Dies erfolgt durch eine systematische und aufeinander abgestimmte Planung, Koordination und Steuerung von Maßnahmen zur Förderung der Sicherheit, der Gesundheit und der Gesundheitskompetenz der Beschäftigten zu verstehen.

Unsere Angebote für Sie:

  • Beratung vor Ort: Auf Basis einer gemeinsamen Analyse bisheriger Aktivitäten ersten wir gemeinsam mit Ihnen eine Handlungsplan für ein nachhaltiges BGM
  • Seminare zum BGM-Beauftragte und weitere Interessierte:
    +Systematisches und nachhaltiges Vorgehen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement - Anmeldung hier
  • Vorträge auf Steuerkreissitzungen zum Thema BGM
  • Moderation von Workshops in Ihrem Unternehmen mit dem Ziel, mögliche Wege zu einem nachhaltigen Betrieblichen Gesundheitsmanagement zu initiieren
  • Sie haben konkrete Projektvorschläge - melden Sie sich gerne !
  • Besonderes Angebot zum Handlungsfeld "Vereinbarkeit von Pflege und Beruf":
    +Qualifizierungsangebot zum betrieblichen Pflegelotsen
     Der demografische Wandel geht einher mit alternden Belegschaften und einem Fachkräftemangel.
     Die damit verbundenen beruflichen Anforderungen stehen zunehmend der Herausforderung
     gegenüber, privater Pflegeaufgaben parallel zum Beruf gerecht zu werden. - Anmeldung hier

Ihre Ansprechpartnerin ist: Olivia Maloku

 

Literaturempfehlungen zu psychischen Belastungen:

Vermittlung von Beratungsleistung zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Risikobereiche für psychische Belastungen

Psychische Belastung in der Arbeitswelt

Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

 

 

Literaturempfehlungen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement:

Qualitätskriterien im Präventionsfeld Gesundheit im BetriebIGS-Business Case: BGM, IGA-Report 20 Motive und Hemmnisse für BGM
Zu Ihrer Sicherheit - unfallversichert bei häuslicher Pflege von AngehörigenEmpfehlung zur Qualifizerung: Betrieblicher Gesundheitsmanager/in (DGUV 206-021)  
Zu Hause Pflegen- so kann es gelingenBroschüre pflegende Angehörige

INQA-Check „Gesundheit“

 

Webcode


Webcode dieser Seite:P00761

Kontakt Hamburg

  • Kimjana Curtaz
    Tel.: 040 2 71 53 - 220
    E-Mail

Kontakt Schleswig-Holstein

  • Olivia Maloku
    Tel.: 0431 64 07 418
    E-Mail

Servicenavigation