Navigation

Servicebereich

Inhalt

               
weiterlesenweiterlesen

Mitteilungen der UK Nord zum Corona-Virus (SARS-CoV-2)

Allgemeinverfügung der Staatlichen Arbeitsschutzbehörde bei der UK Nord vom 19. März 2020: Ausnahmebewilligung für die Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen und für Abweichungen von bestimmten Beschränkungen des Arbeitszeitgesetzes
- bitte hier klicken


UK Nord schränkt Dienstbetrieb ein. Keine Seminare bis 30. April

Das neuartige Corona-Virus SARS-CoV-2 breitet sich in Deutschland weiterhin dynamisch aus.  Die Unfallkasse Nord hat deshalb ihren Dienstbetrieb reduziert. Alle Aufgaben, die zwingend erforderlich sind, um unseren Dienstbetrieb aufrechtzuhalten, werden ausgeführt. Im Kontakt mit uns kann es zu Verzögerungen und Beeinrächtigungen kommen. Dafür bitten wir Sie schon jetzt um Verständnis.
In dringenden Fällen erreichen Sie uns über die Ihnen bekannten Durchwahlnummern und E-Mail-Adressen, ansonsten über unsere Telefonzentralen in Hamburg 040 27153-0 oder für Schleswig-Holstein in Kiel 0431 6407-0. 
Anfragen an die Prävention senden Sie bitte an die Ihnen bekannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner oder an praevention(at)uk-nord.de
Bis auf Weiteres fínden auch keine Auswahlgespräche für Bewerberinnen und Bewerber statt. Näheres dazu auf unserer Karriereseite.
Wir empfehlen Ihnen, zurzeit keine Erste Hilfe-Kurse zu besuchen. Genehmigungen stellen wir weiterhin aus. Näheres dazu auf unserer Seite "Erste Hilfe". Dringende Anfragen richten Sie bitte an ersthelferausbildung(at)uk-nord.de

Bleiben Sie gesund. Ihre Unfallkasse Nord

Hinweise zum Unfallversicherungsschutz der Freiwilligen in Krankenhäusern
Hinweise zum Unfallversicherungsschutz im Home-Office mit Tipps zum gesunden Arbeiten
Leichte Sprache: Ansteckung mit dem Corona-Virus vermeiden

Auf den folgenden Internetseiten finden Sie Hinweise zum Schutz vor einer berufsbedingten Infektion mit SARS-CoV-2, zur persönlichen Schutzausrüstung, speziell Atemschutz, zum Schutz von nicht-medizinischem Personal, z.B. in Kitas:

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu SARS-CoV-2 u.a. bei Tätigkeiten im Gesundheitswesen und in Laboren, zur Persönlichen Schutzausrüstung, zur Zulassung von Biozidprodukten zur Händedesinfektion. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Antworten zur Verwendung und zum Inverkehrbringen von Atemschutzmasken und weiterer Persönlicher Schutzausrüstung, BAuA

Persönliche Schutzausrüstung, Atemschutz: Wirkung und Einsatzvon Mund-Nase-Schutz und Partikelfiltrierendem Atemschutz (FFP). Merkblatt des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebenmittelsicherheit

Unterschiede zwischen Mund-Nase-Schutz und Atemschutzmaske. Was schützt vor Infektion mit SARS-CoV-2-Viren? Plakat für Betriebe des Instituts für Arbeitssicherheit der DGUV

Schnelltest für Atemschutzmasken (FFP2) ohne CE-Kennzeichnung. Angebot des Instituts für Arbeitssicherheit (IFA) der DGUV und der DEKRA Testing and Certification GmbH

Hygienemaßnahmen für nicht-medizinisches Personal, z.B. in Kindertageseinrichtungen. Merkblatt des Robert-Koch-Instituts

- Informationen zu SARS-CoV-2, zur Infektionsvermeidung sowie Links zu Forschungs- und Gesundheitseinrichtungen, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Landesregierung Schleswig-Holstein: Informationen zum Umgang mit der Infektionsgefahr im öffentlichen Bereich https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/viii_node.html

Freie und Hansestadt Hamburg: Bürgerinformationen zum Corona-Virus https://www.hamburg.de/coronavirus/ 

Aktuelles

Webcode


Webcode dieser Seite:P00411
  • Unser Newsletter für Hamburg und Schleswig-Holstein

Kampagnen

Aktueller Tipp

  • Ansprechstellen für Menschen mit Behinderung

    Die Unfallkasse Nord hat im Zuge des Bundesteilhabegesetzes für Menschen mit Behinderung jeweils eine Ansprechstelle an ihren Standorten Kiel und Hamburg eingerichtet
    weiterlesen  >
  • Aktualisierte Datenschutzerklärung

    Hier finden Sie unsere Erklärung über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personen-bezogenen Daten nach der europäischen Datenschutz-grundverordnung.
    weiterlesen  >
  • Arbeitsschutz mit Methode zahlt sich aus - GDA-ORGAcheck

    Unfallkasse Nord und Staatliche Arbeitsschutzbehörde empfehlen den GDA-ORGAcheck
    weiterlesen  >

Videos

Publikationen

Servicenavigation