Navigation

Servicebereich

Inhalt

Lasst die Kinder laufen! UK Nord unterstützt die Aktion "Zu Fuß zur Schule" vom 14. bis 28. September

11. September 2018

Schulkinder in den 60er Jahren auf dem Schulweg





Zu den internationalen Aktionstagen „Zu Fuß zur Schule“ vom 14. bis 28. September 2018 appelliert die Unfallkasse (UK) Nord an alle Eltern: Lasst eure Kinder laufen!

Zu Fuß zur Schule zu gehen ist für Kinder die bessere Alternative zum Autotransport, weil die Kinder

  • sich bewegen und fitter werden. Die Bewegung an der frischen Luft fördert ihre körperliche Entwicklung und die Konzentrationsfähigkeit.
  • ihren Schulweg kennenlernen. Sie üben, wie man sich im Straßenverkehr sicher bewegt.
  • selbstständiger werden.
  • Kontakt zu anderen Kindern haben.
  • mithelfen, die Umwelt zu schützen. Durch umweltfreundlich zurückgelegte Wege ersparen sie der Atmosphäre unnötiges CO2.

Die UK Nord unterstützt die Aktion „Zu Fuß zur Schule“ in Hamburg und Schleswig Holstein #zufusszurschule

Die Erfahrung der UK Nord als gesetzliche Schüler-Unfallversicherung zeigt: Häufig ist die fehlende Übung der Kinder Ursache für Schulwegunfälle. Wenn ein Kind immer nur vom „Eltern-Taxi“ in die Schule gebracht wird, lernt es die Risiken des Straßenverkehrs nicht. Außerdem erhöht sich das Verkehrsaufkommen rund um Schulen. 

Die UK Nord ist daher am Freitag, den 14. September 2018 in Hamburg an der Grundschule Müssenredder mit dabei, wenn die Schule mit den meisten Fußgängern geehrt wird. Organisiert wird die Siegerehrung von der Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburger Eltern, Polizei, HanseMerkur Versicherungsgruppe und der UK Nord. 

In Schleswig Holstein engagiert sich die UK Nord gemeinsam mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) für die Aktion „Zu Fuß zur Schule – Wege für ein besseres Klima!“ Die Kinder sammeln in drei Aktionswochen (10.9. bis 28.9.2018) Stempel in ihrem Schulwegpass. Die gesammelten Stempel werden als „Grüne Meile“ an das Klima-Bündnis weitergereicht. Mehr Infos unter: http://www.kindermeilen.de/

Tipp 1: Familien, die vom Autotransport auf das Zu-Fuß-Gehen umsteigen wollen, üben den Schulweg am besten vorher mit den Kindern. Wenn die Kinder ihren Schulweg sicher beherrschen, kann man sie allein gehen lassen. #Schulweg #schulwegüben #forumverkehrssicherheit

Tipp 2: Schüler sind auf dem Weg zur Schule und auf dem Heimweg automatisch gegen Unfälle versichert. Zuständige Versicherungsträger sind die Unfallkassen der Bundesländer, in Hamburg und Schleswig-Holstein ist das die Unfallkassen Nord. Mehr Infos zum Unfallversicherungsschutz auf dem Schulweg gibt es hier: https://www.uk-nord.de/de/unfallkasse-nord/versicherte/schueler-und-studierende/wann-sind-schuelerinnen-und-schueler-versichert.html

Schüler und Studierende


Webcode


Webcode dieser Seite:N00435

Servicenavigation