Navigation

Servicebereich

Inhalt

Risiko und Prävention - ein Widerspruch?

Drei Filme auf einer DVD: „Risiko und Prävention – ein Widerspruch?“; „Kinder sich bewegen lassen“ und „Sich bewegen, aber wie?“

Der Film „Risiko und Prävention – ein Widerspruch“ informiert über ein gemeinsames Filmprojekt der Unfallkasse Nord (UK Nord) und der DAK-Gesundheit. „Jedes Kind hat das Recht auf seine eigene Beule“ sagen sie übereinstimmend. Eine gewagte Aussage, die die Trägerin der gesetzlichen Schüler-Unfallversicherung und die Krankenkasse hier machen. Beide wissen trotz unterschiedlicher Ansätze in ihrer Prävention, dass Kinder sich mit Risiken auseinandersetzen wollen. Bewegung ist für sie lebensnotwendig. Kinder brauchen Freiräume, weil sie nur so lernen, mit Gefahren umzugehen. Sind Risiko und Prävention tatsächlich ein Widerspruch oder zwei Seiten derselben  Medaille? Darüber sprechen Regina Schulz, DAK-Gesundheit, Jan Holger Stock, Geschäftsführer der UK Nord und der Neurobiologe Professor Dr. Gerald Hüther.
 
Ausführungen zu den Filmbeiträgen – Kinder sich bewegen lassen – und  - Kinder sich bewegen lassen – aber wie? finden Sie weiter unten. Gerne können Sie die DVD auch bestellen: guenther.heimann(at)uk-nord.de

 

Download

Der heruntergeladene Film kann mit Mediaplayern angesehen werden.

Webcode


Webcode dieser Seite:P00663

Servicenavigation