Navigation

Servicebereich

Inhalt

Semesteranfang: Hier gibt's was umsonst

Studierende sind automatisch und kostenfrei unfallversichert

Studierende sind automatisch und kostenfrei unfallversichert

Die erste eigene WG und der Umzug, der Semesterbeitrag, das Semesterticket – gerade zu Studienbeginn häufen sich die Kosten. Gut zu wissen, dass es im Studium auch mal was umsonst gibt. Ab dem ersten Studientag sind Studierende automatisch gesetzlich unfallversichert, zum Beispiel wenn sie Vorlesungen, Seminare oder die Universitätsbibliothek besuchen. Und das Beste ist: Die gesetzliche Unfallversicherung kostet die Studierenden keinen Cent. In Hamburg und Schleswig-Holstein sind alle bei der Unfallkasse (UK) Nord versichert, die an einer Uni oder FH studieren.

Mitversichert sind die Wege zu Studienveranstaltungen und zurück, übrigens auch schon der Weg zur Immatrikulation. Achtung: Private Tätigkeiten wie Studienarbeiten zu Hause oder private Studienfahrten sind nicht versichert, ebenso Unterbrechungen der Wege für Einkäufe.

Bei einem versicherten Unfall übernimmt die Unfallkasse Nord die Kosten für medizinische Behandlungen, Medikamente, Therapien sowie Leistungen zur sozialen und beruflichen Eingliederung. Unter bestimmten Voraussetzungen zahlt sie auch Renten.

Studierende sollten einen Unfall so schnell wie möglich der Fachbereichsleitung ihres Hauptfachs melden. Weitere Informationen unter www.uk-nord.de, Webcode P00335 (Link zu unserer Studi-Seite). Oder besucht uns auf Facebook.

Ca. 1.200 Zeichen

zurück

Webcode


Webcode dieser Seite:N00052

Servicenavigation