Navigation

Servicebereich

Inhalt

Organisationssachbearbeiter (m/w/d)

Die Unfallkasse Nord beschäftigt rund 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für rd. 1,9 Mio. Menschen in Schleswig-Holstein und Hamburg, u. a. für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes sowie für Studierende, Schüler und Kindergartenkinder. Unsere Aufgabe ist es, Arbeits- und Schulunfälle sowie Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten. Wir steuern und begleiten die Heilverfahren und zahlen u.a. Geldleistungen an unsere Versicherten.

Zugleich nimmt die Unfallkasse Nord die Aufgaben des staatlichen Arbeitsschutzes in Schleswig-Holstein zur Vermeidung von Gesundheitsgefahren und Gestaltung einer menschengerechten Arbeit wahr.

Im Fachbereich Organisation der Abteilung Zentrale Dienste ist am Standort Hamburg  zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

                                        Organisationssachbearbeiters (m/w/d)

unbefristet in Teil- oder Vollzeit zu besetzen.

 

Ihre neue Herausforderung:

  • Mitwirkung bei internen und externen Organisationsuntersuchungen sowie Arbeitsplatz- und Aufgabenanalysen einschl. Personalbedarfsermittlung/-bemessung
  • anlass- und projektbezogene Bearbeitung allgemeiner Organisationsangelegenheiten
  • Durchführung von Eingruppierungen nach BG-AT sowie Bewertungen von Beamtenstellen für alle Bereiche der Unfallkasse Nord
  • Bearbeitung von Angelegenheiten der Aufbau- und Ablauforganisation (z.B. Erstellung und Pflege des Geschäftsverteilungsplans, der Stellenbeschreibungen sowie Organigramme)

Was Sie mitbringen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Public Administration, Public Management, Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation
  • gute Kenntnisse im Bereich Organisations- und Projektmanagement
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Organisation sowie umfangreiche Kenntnisse des Tarifrechts und des besonderen Verwaltungsrechts wünschenswert
  • eigenständige und strukturierte Arbeitsweise sowie Flexibilität und Engagement

Was Sie erwarten können:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • flexible Arbeitszeiten und einen familienfreundlichen Arbeitgeber
  • eine leistungsgerechte Bezahlung (EG 10 BG-AT/ A 11 SHBesG)
  • viel Freiraum für eigenständiges Arbeiten in einem interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld innerhalb eines professionellen Teams
  • Chancen zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung und Qualifizierung
  • Arbeitgeberzuschuss zur betrieblichen Altersversorgung und Jahressonderzahlung (BG-AT)

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Weische (Tel. 040 / 2 71 53 - 404) zur Verfügung.

Interessiert? Dann nutzen Sie Ihre Chance!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit den üblichen Unterlagen und unter Angabe unseres Zeichens „2019-17“ bis spätestens 31.08.2019 richten an:

Unfallkasse Nord                                  
Sachgebiet Personal
z.Hd. Bettina Petersen
Seekoppelweg 5 a
24113 Kiel
Bewerbungen@uk-nord.de

 

zurück

Webcode


Webcode dieser Seite:N00252

Servicenavigation