Navigation

Servicebereich

Inhalt

Personalsachbearbeiter (m/w/d) Schwerpunkt Zeitwirtschaft

30. Januar 2019

Die Unfallkasse (UK) Nord beschäftigt rund 270 Mitarbeitende. Sie ist die gesetzliche Unfallversicherung für rd. 1,9 Mio. Menschen in Schleswig-Holstein und Hamburg, u.a. für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes sowie für Studierende, Schüler und Kindergartenkinder. Sie hat die Rechtsform einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Ihre Aufgabe ist es, Arbeits- und Schulunfälle sowie Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten. Bei einem versicherten Unfall steuert und begleitet sie die Heilverfahren und zahlt u.a. Geldleistungen an ihre Versicherten.
Zugleich nimmt die UK Nord die Aufgaben des staatlichen Arbeitsschutzes in Schleswig-Holstein zur Vermeidung von Gesundheitsgefahren und zur Gestaltung einer menschengerechten Arbeit wahr.

Für das Sachgebiet Personal in der Verwaltungsabteilung der Unfallkasse Nord ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Kiel die Stelle eines

Personalsachbearbeiters Schwerpunkt Zeitwirtschaft (m/w/d)
(Entgeltgruppe 6 BG-AT)

in Teilzeit mit 25 Stunden wöchentlich, vorerst befristet auf 2 Jahre, zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Betreuung des Zeiterfassungssystems
  • Fehlzeitenerfassung
  • Urlaubsangelegenheiten
  • Betreuung und Verwaltung von Dienstausweisen
  • Assistenzaufgaben im Betrieblichen Eingliederungsmanagement sowie bei der Personalgewinnung und Personalentwicklung
  • Führen von Statistiken sowie Veröffentlichung von Beiträgen im Intranet
  • Vorbereitung von Mitbestimmungsangelegenheiten

Ihr Profil

  • Ausbildung als Personalkaufmann/-frau, Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) oder eine Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte (m/w/d)
  • erste Erfahrungen im Personalwesen sind wünschenswert
  • vertiefte DV-Anwenderkenntnisse (Windows, Word, Excel)
  • eigenständige und strukturierte Arbeitsweise, sowie Flexibilität und Engagement
  • Teamfähigkeit
  • Fortbildungsbereitschaft

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Pieper (Tel. 0431/6407-521) zur Verfügung.

Interessiert? Dann nutzen Sie Ihre Chance!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit den üblichen Unterlagen und unter Angabe unseres Zeichens „2019-03“ bis spätestens 15. Februar 2019 richten an:

Unfallkasse Nord                                   
Sachgebiet Personal
z.Hd. Frau Petersen
Seekoppelweg 5 a
24113 Kiel
Bewerbungen(at)uk-nord.de

uk-nord.de/karriere
www.uk-nord.de/bewerbungsdatenschutz


Webcode


Webcode dieser Seite:N00447

Servicenavigation